Talmuseum Samnaun

Lassen Sie sich im Talmuseum in das 16. bis 19. Jahrhundert entführen und erleben Sie das typische Leben einer damaligen Samnauner Bauernfamilie.

Das Haus, in dem das Heimatmuseum Samnaun untergebracht ist, befindet sich in Samnaun-Plan, dem kleinsten Weiler der Gemeinde. Die Samnauner sprechen liebevoll von der Chasa Retica. Dieses Haus ist vermutlich das älteste Gebäude im Samnauntal und stammt aus jener Zeit, als die Samnauner noch romanisch sprechende Engadiner waren. Es wurde wahrscheinlich in der Zeit um 1600 erbaut und ist ein echtes Engadinerhaus. Allerdings weist es gleichzeitig auch typische Stilmerkmale des Tiroler Oberlandes auf.

Bis Ende der 70er-Jahre war die Chasa Retica in Privatbesitz und wurde dann durch die Gemeinde Samnaun erworben. 1984 begann in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege des Kantons Graubünden eine aufwändige Restaurierung. Ziel war es, den historischen Bau für die Nachwelt zu erhalten und sinnvoll mit einem Museum einzusetzen. 

Durch ein grosszügiges Tor wird das Haus betreten und dabei gelangt man in einen prächtigen Korridor. Das Eingangstor ist deshalb so grosszügig konzipiert, weil sich hier auch der Zugang zur Scheune befindet. In früheren Zeiten fuhr der Bauer mit seinem Heuwagen durch die Haustüre und den Korridor der Scheune. Heute versucht die Kommission Retica ein Haus zu zeigen, wie es zur Zeit des Erbauers hätte aussehen können. Sie präsentiert dem Besucher eine ursprüngliche Küche mit offenem Herdfeuer, eine einfach eingerichtete Stube mit Geräten für die Textilverarbeitung sowie ein Schlafzimmer mit Möbeln aus der Erbauungszeit. In der Scheune sind – nach Themenbereichen geordnet – die verschiedensten landwirtschaftlichen Geräte zu sehen, wie sie seit Hunderten in Gebrauch waren. Besonders interessant sind dabei die Transportgeräte und Werkzeuge für die Heuernte und den Ackerbau.

Die erste Etage des Talmuseums ist dem Samnauner Dichter und Pater Maurus Carnot gewidmet. Die Pater-Maurus-Carnot-Stiftung präsentiert dort den Besuchern Leben und Werk des wohl berühmtesten Samnauners.

Der TVB organisiert in den Sommermonaten jeden Montag eine Führung (17:00 Uhr). Nähere Informationen erhalten Sie  bei der Touristeninformation oder hier.