Schweizerischer Nationalpark

Das Resultat, der seit 1914 eingeführten strikten Regeln rund um den Schutz der Natur im Schweizer Nationalpark, ist eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt auf einer Fläche von 170 Quadratkilometer.

Die 3 Teilaufträge des Nationalparks sind: Schutz, Forschung und Information. Durch den Schutz durch menschliche Einflüsse erhalten wir eine unbeeinflusste und autonome Entwicklung der Flora und Fauna. Erleben Sie die Artenvielfalt auf individuell geführten Wanderungen durch den Nationalpark. Das Wandernetz umfasst insgesamt 80 km Wanderwege.

  • Wildbeobachtungen
  • Naturlehrpfade
  • geführte Touren
  • digitale Wanderführungen mit GPS-Navigation
  • Naturpädagogik
  • Familien- und Kinderexkursionen
  • Vorträge

Im Winter ist der Nationalpark zum Schutz der Natur komplett geschlossen.

Komplexe Abläufe, Abhängigkeiten und logische Abläufe im Ökosystem sind die vorrangigen Ambitionen des Schweizer Nationalparks. Ganz anders wie bei zoologischen oder botanischen Gärten, bei denen es primär um die blosse Vielfalt der Flora und Fauna geht. Am deutlichsten werden diese Zusammenhänge im Besucherzentrum erläutert – für Gross und Klein, zum Anschauen, Zuhören, Anfassen und Staunen.

Besucherzentrum Schweizerischer Nationalpark, Zernez

Besuchen Sie doch auch die zahlreichen interaktiven Ausstellungen im Besucherzentrum des Schweizer Nationalparks in Zernez, um auch die biodynamischen Prozesse kennenzulernen.

Angebot

  • Interaktive, erlebnisorientierte Dauerausstellung
  • Audioguide in 5 Sprachen
  • Entdeckerpfad für Kinder
  • Saisonale Wechselausstellungen
  • Multimedialer Auftritt der Partnerorganisationen
  • Laserrelief
  • Computerstationen mit digitalem Informationssystem
  • Infotheke Nationalpark
  • Vermietung von Ferngläsern und digitalen Wanderführern
  • Vermittlung von Führungen im Schweizerischen Nationalpark

Öffnungszeiten
Von 14. Mai bis 30. Oktober 2016 täglich von 08:30 – 18:00 Uhr

Eintrittspreise
Erwachsene CHF 7.-
Kinder (6-16 Jahre) CHF 3.-
Familien CHF 15.-